News

21.04.2015

CH-Fahrzeuge für Grenzgänger - Risiko auf vier Rädern - einheitliche Regelung ab 1. Mai 2015

Basel, 12. März 2015 – TH Mittlerweile ist hinlänglich bekannt, dass aufgrund eines im März 2013 ergangenen Urteils des Europäischen Gerichtshofes eine Verschärfung hinsichtlich Verwendung von in der Europäischen Union (EU) unverzollten Schweizer Firmenfahrzeugen durch Grenzgänger eingetreten ist. Nur wurde das besagte Urteil von den EU-Mitgliedstaaten uneinheitlich umgesetzt. Das hat die EU-Kommission...


07.04.2015

Indonesien tritt Carnet-ATA-System bei

Indonesien wird ab 15. Mai 2015 am Carnet-ATA-System teilnehmen. Es handelt sich um den 75. Staat, der dem System beitritt. Die Indonesian Chamber of Commerce and Industry (KADIN Indonesia) gehört neu der internationalen Garantiekette an. Ein Carnet ATA ist ein anerkanntes Zolldokument, das die Abfertigung bei einer vorübergehenden Einfuhr von Waren in ein Mitgliedsland vereinfacht und beschleunigt.  ...


27.03.2015

Schwache BIP-Dynamik im Kanton Thurgau

Das Bundesamt für Statistik hat das Bruttoinlandprodukt (BIP) der Kantone im Jahr 2012 erhoben. Das BIP nahm zwischen 2011 und 2012 in allen Kantonen zu. Das Wachstum lag zwischen 0.2 und 2.1 Prozent, mit Ausnahme des Kantons Zug, der mit 5,6 Prozent eine besondere Dynamik aufwies. Das starke Zuger Wachstum wird auf eine positive Entwicklung bei den Finanzdienstleistungen zurückgeführt. Gesamtschweizerisch lag der Zuwachs bei 1.1...


20.03.2015

Probleme bei den Wirtschaftsbeziehungen mit den USA?

In der ersten Julihälfte 2015 begibt sich eine schweizerische Wirtschaftsmission mit Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann an der Spitze in die USA. Im Hinblick auf diesen Besuch bittet economiesuisse um eine Beurteilung der Wirtschaftsbeziehungen mit den Vereinigten Staaten und eine Beschreibung allfälliger Probleme. Ein entsprechender Fragebogen kann bei der Geschäftsstelle der IHK Thurgau in Weinfelden angefordert werden....


19.03.2015

Aussenhandel rutscht deutlich ins Minus

Im Februar gingen die Exporte um 3,9 % und die Importe um 5,3 % zurück. 9 von 10 Exportbranchen setzten weniger ab. Dazu musste die Mehrheit der Branchen im Umfeld des starken Schweizer Frankens rückläufige Preise hinnehmen. In der Handelsbilanz belief sich der Überschuss auf 2,5 Mrd. Fr. Die Ausfuhren sanken im Februar 2015 um 3,9 % (real: - 3,9 %) auf 16,1 Mrd. Fr. Mit Ausnahme der Bijouterie und Juwelierwaren (+ 344 Mio....


17.03.2015

economiesuisse will Marschhalt bei der Aktienrechtsreform

economiesuisse fordert einen konstruktiven Marschhalt bei der Revision des Aktienrechts und lehnt die Vorlage in der vorliegenden Form ab. Der Wirtschaftsstandort steht vor ernsthaften Herausforderungen. Es gilt alles zu unterlassen, was zu zusätzlichen Verunsicherungen und vermeidbaren hohen Kosten bei den Unternehmen führt. Es besteht zudem weder Druck noch ein Bedürfnis, das Aktienrecht zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu...